Tag: "Erwerbsstatus"

www.facebook.com/Selbststaendige –Tag 309–

  29.12.2022 12:47, von , Kategorien: Selbstständige in ver.di , Tags: , , ,

Pressemitteilung • Fakten aus erster Hand
29. Dezember

Neue SCHUFA-Umfrage:
Selbständige fürchten Wirtschaftskrise

 Die Auskunftei Schufa hat eine Online-Umfrage in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse wenig überraschen: Zum Jahreswechsel sind die Sorgen insbesondere unter Solo-Selbstständigen groß. Laut Schufa-Mitteilung findet Ole Schröder, Vorstand der Schufa-Holding die Situation für Soloselbständige und kleine Betriebe „besorgniserregend“. Fast ein Drittel der Soloselbständigen gab demnach an, überhaupt keine Möglichkeit zu haben, Rücklagen zu schaffen und fast ebenso viele legten „aktuell weniger oder deutlich weniger zurück als vor der Energiekrise“.

 Auch wenn eine Online-Umfrage unter gut 500 Soloselbstständigen nicht wirklich repräsentativ ist: Klar ist, dass in dieser Erwerbstätigengruppe überproportional viele Kolleg:innen arbeiten, die die steigenden Preise und fehlende Rücklagen besonders hart treffen. – Das hat mit ihrem Erwerbsstatus maximal mittelbar zu tun, aber viel mit gesellschaftlichen Verteilungsfragen und der sehr unterschiedlichen finanziellen Wertschätzung von Berufen.

 Da ist konzertiertes Handeln gefragt, denn auch die aktuellen Preiserhöhungen wirken umso heftiger, je schwächer die eigene und/oder kollektive Verhandlungsposition gegenüber Auftraggebern ist.

fb-Original + Kommentare

selbstständigdenken

www.facebook.com/Selbststaendige –Tag 302–

  22.12.2022 12:07, von , Kategorien: Selbstständige in ver.di , Tags: , , , ,

Nachrichten • Katharina Uharek
21. Dezember

Abmahnwelle wegen Google Fonts-Nutzung
Razzia bei Ber­liner Rechts­an­walt

 Der Abmahn-Wahn in Sachen Google-Fonts scheint erst einmal gestoppt zu sein. – Ein kleines Weihnachtsgeschenk für viele Kolleg:innen!

fb-Original + Kommentare

Politik • Deutschland • Birgit Marschall
21. Dezember

Trotz aller Existenzprobleme wegen Corona
98 Prozent der Selbstständigen verzichten auf die Arbeitslosenversicherung

 Nun ja, wie der Bericht selbst erwähnt, „verzichten“ Viele, weil sie die „Versicherungspflicht auf Antrag“ gar nicht (erneut) eingehen dürfen. – Es wird daher Zeit, eine Sicherung für erwerbslose Zeiten zu schaffen, die in jedem Erwerbsstatus in etwa gleiche Bedingungen und staatliche Zuschüsse vorsieht. Davon ist die heutige Option für Selbstständige meilenweit entfernt und entsprechend wenig attraktiv, wenn sie denn überhaupt zugänglich ist.

fb-Original + Kommentare

selbstständigdenken

 (FRT)

abrufbare Tagesmeldungen:

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
 << <   > >>

Suche

Es folgen „dies­seits“ Hin­ter­grund­ar­ti­kel und die Mit­schrif­ten (PDF) der auf face­book veröffentlichten Neu­ig­kei­ten, vom ver.di Referat zusammen ge­tra­gen und (meist) kom­men­tiert.  – Im Weiteren ergießt sich das Leben, das Uni­ver­sum und der ganze Rest „jenseits“

diesseits

  XML-Feeds

Social CMS software